Unser Hotel im Schwarzwald,  
Hotel  Bilder  Restaurant  BUCHEN >>

 

 
BUCHUNG -->
 
 

Pfifferlinge

 
 
Wenn die warmen Sommergewitter Wald und Wiesen dampfend machen, beginnt im Schwarzwald die Pilzsaison. Der erste, besonders feine Speisepilz des Jahres ist der Pfifferling.
   Beim Einkauf achten wir besonders darauf, dass die Pilze trocken und frisch sind. Feuchte Pilze verderben schnell und wiegen vor allem mehr. Auch kaufen wir vornehmlich ausgesucht kleine Pilze. Diese sind von besserer Qualität und kosten meist nicht mehr als die Großen. Allerdings machen Sie etwas mehr Arbeit, aber die lohnt sich in jedem Fall.
   Die Pilze werden vor der Verwendung verlesen und grob von Schmutz und angeschlagenen Stellen befreit. Anschließend waschen wir die Pilze in einer Schüssel. Jedoch nicht zu lange, sonst ziehen sich die Pfifferlinge mit Wasser voll. Wie bei vielen Lebensmitteln ist bei Pfifferlingen die einfachste Zubereitungsart auch die Beste. Die Pilze in einer Pfanne mit Butter und geschnittenen Zwiebeln anbraten, möglichst ohne dass Sie Wasser ziehen, durchschwenken und mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und frischem Schnittlauch fein würzen und am besten mit einer Scheibe frischem Schwarzwälder Bauernbrot genießen. Eine Variante wäre, die Pfifferlinge in ausgelassenem Speck anbraten, abschmecken und genießen.
   Die Tatsache, dass sich der Pfifferling besonders gut mit mediterranen Aromen verträgt, nutzen wir für unsere Kombination mit Basilikumnudeln. Diese Nudeln servieren wir zusammen mit den Pfifferlingen zu einer frischen saftig gebratenen Poulardenbrust, zu gegrillten Seeteufelmedaillons und immer wieder gerne zu unseren gebratenen Forellenfilets.
 

 

 
 
 
 

 
  © majo :-) 1998-2016 Impressum | Mobile Seite